TR-0815 – Case

<< Hier geht es zurück zur TR-0815-Seite

Ein paar Bilder vom Entstehungsprozess mit ein paar kurzen Kommentaren.

The raw wood, Pappel (cottonwood) 8mm. Cost about 14 EUR.
Rohes, im Baumarkt auf Format gesägtes Pappel-Sperrholz. Kostenpunkt 14 EUR.
I printed a paper template and drew some lines for the sawing of the holes
MIt einer Papierschablone wurde die Aussägungen für die Front vorgezeichnet
a look inside, everything is simply glued together with some stabilizing ledges
Ein Blick ins Innere. Die Bretter wurden mit Stabilisierungs-Kanthölzern verstärkt
Finished case ready for coating
Verschliffenes Gehäuse vor dem ersten Anstrich
Case detail
Leider splittert Pappel sehr leicht was diese unschönen Löcher zwischen den Schichten gibt.l
case after first coating
Nach dem ersten Anstrich. Das Gehäuse hat am Ende 6-8 Anstriche mit wasserbasierter Holzlasur
Screenshot of frontpanel layout
Durch die Verwendung einer Lochrasterplatine sitzen die meisten Frontpanelelemente auf dem 2.54mm-Raster Ein guter Startpunkt um die Frton zu planen mit der freien Software von Schaeffer Apparatebau. Einige LEDS, Schalter und größere Potis mussten allerdings manuell poritioniert werden
The holes in the printout were cut out
Die Löcher für die Potiachsen wurde im Ausdruck mit Skalpell ausgeschnitten
Fitting of holes to the potaxis. I had to do 3-5 attempts until i was satisfied with the fitting.
Anschliessend wurde angepasst. Nach ca. 3-5 Versuchen hat es ungefähr gepasst
At the end i had a template for drilling the holes inside the frontpanel which consist of 2mm Hartpapier ("solid paper"?). Kind of plastic, very stable, light, cheap and nice to drill.
Am Ende hatte ich eine Bohrschablone um die Hartpapierfront passend zu meinen vorhandenen Voicecards zu bohren. Hartpapier ist für so etwas klasse geeignet. Billig, gut zu bohren und zu feilen; Man kann es auch prima mit dem Cutter beidseitig einschneiden und über eine Tischkante brechen.
The last step: after drilling i scanned the panels back in the digital world to have a position-template for photoshop.
Die gebohrte Hartpapierfront wurde dann eingescannt um in Photoshop die zu dem teils daneben liegenden Löchern passenden Beschriftungen zu setzen
Simple inkjet printout
Simpler Tintenstrahlausdruck
The printout is glued onto the hardpaper
mit Sprühkleber wurden die Ausdrucke auf das Hartpapier geklebt und anschliessend mehrfach dünn mit Klarlack besprüht
The pcbs are screwed on the front and can be taken out of the finished machine for maintenance without damage
Die Platinen sind mit den Frontplatten über Abstandsbolzen verschraubt um sie auch jederzeit wieder rauszubekommen ohne alles auseinander reissen zu müssen
The Aluminium interfaceplate was made by schaeffer apparatebau
Die Alu-Interfaceplatte habe ich bei Schaeffer Apparatebau fertigen lassen. Selbermachen ginge hier nur mit eigener CNC-Maschine
Some individual outputs and trigger outs for Pulse and Digivoice
Einzelausgänge und Trigger-Out für Voices 15 und 16
Instead of writing 15 times the word LEVEL on the front i thought it might be a better idea to paint the level-pots orange
Ich dachte es wäre doch ein gute Idee die Level-Potis orange zu streichen anstatt 15 mal das Wort LEVEL auf die Front zu schreiben. Ist simple Plastikfarbe und gibt der Maschine nicht nur Charme. Es ist auch durchaus für den User sinnvoll die Levels orange zu kodieren
A look inside
Ein Blick ins Innere – schön aufgeräumt – einigermassen zumindest

<< Hier geht es zurück zur TR-0815-Seite