Tapco 4400 Stereo Federhall Reparatur

Tapco 4400 Stereo Federhall
Tapco 4400 Stereo Federhall

Ich wollte schon immer mal wissen wie ein Stereo-Federhall „in echt“ klingt – da lief mir dieses Tapco 4400 in einem großen Online-Auktionshaus über den Weg. 144 EUR sind allerdings kein Schnäppchen für ein teildefektes Gerät. Hier ein paar Impressionen der technischen Defekte und der wichtigsten Maßnahmen um das Schätzchen wieder nutzbar zu machen. Sound-Demo noch vor 2014…

Eindeutig Stereo: ZWEI Halltanks
Eindeutig Stereo: ZWEI Halltanks

Das Tapco 4400 hat 2 komlett unabhängige Federhall-Einheiten. Jede Einheit hat eine im Pegel einstellbare Eingangssektion mit VU-Meter, eine 4-Band Klangregelung die das Hall-Signal NACH der Hallspirale bearbeitet und eine Dry-Wet-Output-Sektion. Das Besondere am Tapco ist wohl, daß er mit einer besonderen Schaltung Pegelspitzen abschwächt um die Hallspirale mit mehr Pegel anfahren zu können ohne diese zu übersteuern.

Error 1 – externer Trafo

Lebensgefährliche Spannungsversorgung
Lebensgefährliche Spannungsversorgung

Als erstes fiel auf, daß sich irgendwo in der Mitte des Netzkabels ein verrottetes Gehäuse befand, das notdürftig mit 2 unpassenden Schrauben zusammengehalten wurde. Ein Blick ins Innere löste bares Grauen aus. Offenbar war der Originaltrafo – der normalerweise auf der Hauptplatine steckt – abgeraucht und durch diesen notdürftig ersetzt worden. Das Gerät funktionierte zwar, aber erstens war der (u.U. lebensrettende) Schutzleiter nicht mehr am Gehäuse angebracht und zweitens fehlte in der Konstruktion eine Sicherung.

Im linken Bild ist ein vorher/nacher Vergleich – ich nehme an ich muss nicht sagen welches Bild ‚vorher‘ ist.

Keine schlechte Idee bei einem so alten Gerät: Austausch der Netzteil Elkos
Keine schlechte Idee bei einem so alten Gerät: Austausch der Netzteil Elkos

Das Gerät wurde Ende der 70er Jahre gebaut, ist also ca. 40 Jahre alt. Es ist nicht die schlechteste Idee, die Elkos im Netzteil gegen ein paar Neue auszutauschen. Elkos altern und verlieren mit den Jahren allmählich an Kapazität oder fallen komplett aus. Je nach Qualität und Umgebungsbedingungen (wie Hitze!) kann das nach einigen Jahren passieren wie bei billigen PC-Mainboards oder die Elkos sind – so wie hier – auch nach 40 Jahren noch 1a. Das sogenannte ‚Recaping‘ (replacement of capacitors) ist etwas umstritten. Einige Hysteriker möchten bei ihren Synth-Schätzchen am liebsten im 5 Jahresturnus ALLE Kondensatoren gegen neue ersetzen – auch im Signalweg. Die Puristen meinen, solange der Sound keinen Defekt vermuten lässt sollte man alles beim Alten belassen da neue Elkos im Signalweg den Originalsound verändern (logischerweise verändert sich mit der Bauteil-Alterung über Jahrzehnte der ‚Originalsound‘ sowieso). Der Austausch jahrzehnte alter Netzteilelkos ist aber IMMER eine sinnvolle Massnahme, die das Geräteleben retten kann. Ich habe die ausgebauten Elkos durchgemessen, volle Kapazität! Also liess ich die Elkos im Signalweg wie sie sind und habe sie nicht auch noch ausgetauscht.

Error 2 – ein Kanal ohne Hall

Ein Kanal ohne Hall - klar, wenn das Kabel ab ist.
Ein Kanal ohne Hall – klar, wenn das Kabel ab ist.

Ein Kanal war ohne Hall. Bei genauem Hinsehen fiel auf, dass bei einem der Übertrager eines der beiden feinen Kabel abgerissen war. Es war nicht einfach die beiden Enden wieder zusammen zu löten aber es gelang.

Schmutzige Fader
Schmutzige Fader

Die Fader sahen schrecklich aus. Offenbar haben sie in ihrem Leben alles mögliche an Sprays gesehen. Ich habe alle ausgelötet, geöffnet, gereinigt und mit (heiligem) Deox behandelt.

Saubere Fader
Saubere Fader

Schmutziges Board
Schmutziges Board

Sauberes board
Sauberes board

Error 3 – defektes IC

Defektes IC
Defektes IC

Das dritte Problem war ein desaströs verlöteter 4fach-Operationsverstärker – ein Beinchen wurde direkt an ein Kabel gelötet und durch eine ins Hauptboard gefeilte Kerbe auf die andere Platinenseite verlegt. Ich ersetzte den alten Chip, bei dem einige Beinchen schon halb abgerissen waren durch einen neuen mit einem ordentlichen Sockel.

Audio demo

DW8000 mit verschiedenen Wet und EQ Einstellungen
Tapco 4400 / DW8000
TR9090 SD und HH
Tapco 4400 / TR9090