Synth Controller

Synth Controller

Synth Controller Überblick

Der Synth Controller ist ein hochspezialisierter Midicontroller um die Klangparameter Deines Musik-Synthesizers mit 16 Drehreglern in Echtzeit verändern zu können. Sobald Du einen Regler drehst sendet der Synth Controller den passenden Befehl an Deinen Synthesizer und dieser ändert sofort seinen Klang. Komplett unabhängig von Software und Computern.

Der Controller wird einfach zwischen das Mididaten sendende Gerät und Deinen Synthesizer geklemmt. Er mischt die eingehenden Daten und gibt sie zusammen mit den Parameterbefehlen an den Synthesizer weiter. Du kannst also problemlos Sounds verändern während der Synth vom Sequencer mit Noten befeuert wird – Realtime.

Die 16 Drehregler des Synth Controller sind in drei farbige Parametergruppen eingeteilt, unter jedem Drehknopf stehen bis zu drei Parameter. Über 3 beleuchtete Druckknöpfe in denselben Farben hast Du auf kleinstem Raum bis zu 48 Parameter im direkten Zugriff.

Der Synth Controller übersetzt ausserdem eingehende Midicontrollerdaten (‚CC‘ bzw. ‚Controller Change‘) in die komplexen Sysex-Befehle. Du kannst also Deinen Synth vom Sequencer über Midi-CC-Daten fernsteuern und automatisieren. (Nur in Editions die SysEx-Daten zur Parametersteuerung verwenden).

Synth Controller Features

  • Synthesizer Hardware Echtzeit Editor
  • Hochwertige und langlebige Bauteile
  • Edles, stabiles Stahlblechgehäuse Made in Germany
  • Potentiometer für direkten Parameterzugriff, (keine Endlos Encoder)
  • Schutzdiode gegen Schäden durch Verpolung
  • Frontgestaltung visuell an das Design des zugehörigen Synths angepasst
  • Hochoptimierte, nativ programmierte Firmware
  • Firmware-Update über Midi-Sysex-Dump
  • Eingebauter ‚CC / Sysex‘-Übersetzer. Automatisiere Deinen Synth über gängige Midicontrollerdaten! (nur in Editions die SysEx-Befehle verwenden)
  • Drehregler mit wenigen Werten (z.B. LFO Wellenform) senden nur tatsächliche Parameterveränderungen zur Vermeidung redundanter Daten
  • Praktisches ‚Dreh den Regler aber sende keine Daten‘-Feature zur Umschiffung unerwünschter Parametersprünge
  • ‚Bypass Modus‘ der alle eingehenden Mididaten ohne Filterung passieren lässt und dabei gleichzeitig die Drehregler gegen versehentliches Verstellen sperrt
  • Angelernter Midikanal bleibt auch nach dem Ausschalten gespeichert
  • Gescheite Anleitung auf Papier wird mitgeliefert
  • Erhältlich als Fertiggerät oder DIY-Bausatz

    Bedienungsanleitung

    Bedienungsanleitung Deutsch V2.0 (PDF) / 01/2016

    Edition Addenda

    Edition ‚Juno66‘ für OS 3.1 ab Tubbutec V 1.23 Addendum Deutsch V2.1 (PDF) / 10/2017

    Edition ’81Z‘ Addendum Deutsch V2.1 (PDF) / 02/2017

    Edition ‚JX-70‘ Addendum Deutsch V2.1 (PDF) / 01/2017

    Edition ‚8P‘ Addendum Deutsch V2.2 (PDF) / 01/2017

    Edition ‚M-80‘ für Roland MKS-80 Addendum Deutsch V2.0 (PDF) / 12/2016

    Edition ‚K4‘ für Kawai K4/K4rAddendum Deutsch V2.0 (PDF) / 12/2016

    Edition ‚Super Quart7‘ für Roland MKS-7 Addendum Deutsch V2.02 (PDF) / 09/2016

    Edition ‚Thet4‘ für DSI TETRA Addendum Deutsch V2.0 (PDF) / 07/2016

    Edition ‚ESQ8‘ Addendum Deutsch V1.0 (PDF) / 11/2016

    Edition ‚ProVessorS‘ Addendum Deutsch V2.0 (PDF) / 03/2016

    Edition ‚1016R‘ Addendum Deutsch V2.1 (PDF) / 02/2016

    Edition ‚QFeld‘ Addendum Deutsch V2.0 (PDF) / 01/2016

    Edition ‚Mirco‘ Addendum Deutsch V2.0 (PDF) / 01/2016

    Edition ‚Microwave‘ Addendum Deutsch V2.0 (PDF) / 01/2016

    Edition ‚Puls‘ Addendum Deutsch V2.0 (PDF) / 01/2016

    Edition ‚SixTweak‘ Addendum Deutsch V2.0 (PDF) / 01/2016

    Edition ‚Spectral‘ Addendum Deutsch V2.0 (PDF) / 01/2016


    DIY-Anleitungen

    Aufbauanleitung Deutsch V1.5 (PDF)

    Anleitung zum Aufkleben der Faceplates V1.1 (PDF)


    Faceplates zum Ausdrucken

    Falls Du mal eine andere Edition testen möchtest kannst Du Dir hier das passende Faceplate ausdrucken. Du kannst es neben den Controller legen oder Dir die Mühe machen mit Skalpell und Tesa Deinen Controller mit dem neuen Panel zu bekleben. Lass Dir Zeit und schneide Dir nicht in die Finger.

    Faceplate JX70

    Faceplate M-80

    Faceplate K4

    Faceplate Super Quart7

    Faceplate Thet4

    Faceplate Juno66 ab OS 3.1

    Faceplate G8-P

    Faceplate ESQ8

    Faceplate ProVessorS

    Faceplate 81Z

    Faceplate Six Tweak

    Faceplate Tubbutec SH1oh1

    Faceplate Tubbutec Juno66 bis OS 3.1

    Faceplate Microwave für Waldorf Microwave

    Faceplate Microwave 2 für Waldorf Microwave 2

    Faceplate 1016r für Oberheim Matrix 1000 / 6 / 6r

    Faceplate 8P für Roland JX-8P

    Faceplate AlphaJ für Roland Alpha Juno 1 / 2 / MKS-50

    Faceplate K1 für Kawai K1-Familie

    Faceplate K3 für Kawai K3 / K3m

    Faceplate Mirco für Alesis Micron / Akai Miniak

    Faceplate Puls für Waldorf Pulse

    Faceplate Qfeld für Waldorf Blofeld / Q / microQ

    Faceplate Revolver für DSI Evolver


    Firmware Dateien

    Hier gibt es die Midi Sysex Firmware Dumps für den Stereoping Synth Controller zum Download. Jede Firmware kann in jede Synth Controller-Edition geflasht werden. Du kannst also auch einmal die anderen Editions ausprobieren wenn Du magst. Wie man die Firmware des Synth Controller updatet steht ausführlich in der Anleitung. Kurzform: halte den obersten Button gedrückt während Du die Spannungsversorgung einsteckst. Die mittlere LED sollte leuchten. Dumpe nun mit einem SysEx-Dump-Tool (z.B. MidiOX) die Firmware-Datei in den Synth Controller.

    Firmware Edition ‚Thet4‘ für DSI TETRA V3.4 / 07.2017

    Firmware Edition ‚M-80‘ V3.21 für Roland MKS-80 / 05.2017

    Firmware Edition ‚1016r‘ V3.2 für Oberheim Matrix1000 & Matrix 6/6r mit gligli EEPROM Version 1.16 / 05.2017

    Firmware Edition ‚K4‘ V3.1 für Kawai K4/K4r / 05.2017

    Firmware Edition ‚G8-P‘ V3.2 für Roland GP-8 / 05.2017

    Firmware Edition ‚Microwave‘ V3.1 für Waldorf Microwave, V3.1 / 05.2017

    Firmware Edition ‚Alpha‘ V3.1 für Roland Alpha Juno 1/2 und MKS-50 / 05.2017

    Firmware Edition ‚8000‘ V3.1 für Korg DW-8000 / 05.2017

    Firmware Edition ‚K1‘ V3.1 für Kawai K1 / 05.2017

    Firmware Edition ‚K3‘ V3.1 für Kawai K3 / 05.2017

    Firmware Edition ‚8P‘ V3.2 für Roland JX-8P / 05.2017

    Firmware Edition ‚Microwave2‘ V3.1 für Waldorf Microwave II / 05.2017

    Firmware Edition ‚JX-70‘ für Roland MKS-70 & JX-10 V3.2 / 05.2017

    Firmware Edition ’81Z‘ für Yamaha TX-81Z, V3.21 / 05.2017

    Firmware Edition ‚Juno66 ab Tubbutec OS 1.23‘ V3.2 / 03.2017

    Firmware Edition ‚SH1oh1‘ V3.2 / 03.2017

    Firmware Edition ‚Puls‘ für Waldorf Pulse 1, V3.2 / 03.2017

    Firmware Edition ‚SixTweak‘ für SCI Six Trak, V3.2 / 03.2017

    Firmware Edition ‚Qfeld‘ für Waldorf Blofeld / Q / microQ, V3.2 / 03.2017

    Firmware Edition ‚Super Quart7‘ für Roland MKS-7 Super Quartet / 09.2016

    Firmware Edition ‚Juno66 ab Tubbutec OS 1.23‘ V3.1 / 06.2016

    Firmware Edition ‚SH1oh1‘ V3.1 / 06.2016

    Firmware Edition ‚SixTweak‘ für SCI Six Trak, V3.1 / 05.2016

    Firmware Edition ‚ESQ8‘ für Ensoniq ESQ/SQ80 V0.6 / 03.2016

    Firmware Edition ‚ProVessorS‘ für ProphetVS (Version ‚auto‘, siehe Addendum) V3.0 / 03.2016

    Firmware Edition ‚ProVessorS‘ für ProphetVS (Version ‚manual‘, siehe Addendum) V3.0 / 03.2016

    Firmware Edition ‚Tubbutec SH1oh1‘, V3.0 / 02.2016

    Firmware Edition ‚Juno66 vor Tubbutec OS 1.23‘, V3.0 / 02.2016

    Firmware Edition ‚Mirco‘ für Alesis Micron & Akai Miniak, V3.0 / 02.2016

    Firmware Edition ‚Puls‘ für Waldorf Pulse 1, V3.0 / 02.2016

    Firmware Edition ‚Qfeld‘ für Waldorf Blofeld / Q / microQ, V3.0 / 02.2016

    Firmware Edition ‚Revolver‘ für DSI Evolver, V3.0 / 02.2016

    Changelog

    • 05/2017 – Update der Editions 1016R, 8P, 8000, G8P, K1, K3, K4, Alpha, Microwave 1&2, JX70 und M-80 – bugfix:CC translation jetzt nur noch auf Basechannel, CCs auf Fremdchannel werden durchgelassen
    • 07/2017 – Update ‚Thet4‘ auf V3.4 – bugfix:VCA Env Sustain Regler sendete VCF Env Sustain
    • 05/2017 – Update ’81Z‘ auf V3.21 – bugfixes:CC translation nun nur noch auf Basechannel, KVS von OP4 geht jetzt
    • 02/2017 – Update ’81Z‘ auf V3.1 – zusätzliche Parameter wie etwa LFO DELAY, Pitch envelope für DX11 und mehr
    • 01/2017 – Bugfix ‚M-80‘ auf V3.2 – viele (alle) Bugs der V3.0 behoben. Die V3.2 wurde für das youTube Demo benutzt
    • 12/2016 – Bugfix ‚1016R‘ auf V3.1 – teils falsche Werte in Extrempositionen von DCO1 LFO1 pitch, DCO2 LFO2 PW, ENV 1 VCF Amnt und Env 3 FM Amnt
    • 12/2016 – Neue Editions ‚K4‘ für Kawai K4/K4r und ‚M-80‘ für Roland MKS-80
    • 07/2016 – Neue Edition ‚Super Quart7‘ für Roland MKS-7 Super Quartet
    • 07/2016 – Neue Edition ‚Thet4‘ für DSI TETRA
    • 06/2016 – Updated ‚Juno66‘ auf V3.1 für die 3 neuen Parameters in Tubbutec OS V1.23
    • 06/2016 – Updated ‚1oh1‘ to V3.1: Bugfix. CC# für die SH101-Parameter werden nun durchgeschleift
    • 06/2016 – Neue Edition ‚JX-70‘ für MKS-70 und JX-10
    • 05/2016 – SixTweak auf V3.1 – lässt nun alle CC durch für Midi-Modulation
    • 05/2016 – Neue Edition ‚G8-P‘ für Roland GP-8
    • 03/2016 – ESQ0 von Beta auf Version 0.6. ‚All Notes Off‘ funktioniert jetzt
    • 02/2016 – alle Firmwares auf V3.0. Es werden nun alle Channels, Realtime- und Sysex-Daten durchgelassen und nicht mehr wie bisher ausgefiltert. Bugfix: nach dem Empfang eines Aftertouch-Events stellte sich der Controller bzg. Potidrehen tot bis irgendein anderes Event einging.
    • 02/2016 – 1016R auf 3.0: Bugfix. Init Patch wurde nicht gesendet
    • 08/2015 – Microwave auf V1.9: Bugfix. Alle Midikanäle ausser Channel 1 wurden geblockt.
    • 03/2015 – AlphaJ auf V1.44: Bugfix. Midikanal für Chord Memory select und ‚Mono/Poly/Chord‘ liess sich nicht learnen und blieb immer auf 1
    • 03/2015 – AlphaJ auf V1.43: Bugfix. Spanne der Envelope Levels nun von 0 bis 127, anstatt wie bisher nur von 0 bis 32
    • 02/2015 – 81Z auf V1.41: noch etwas langsameres Senden von Daten um ‚Midibuffer full‘ beim TX81Z zu verhindern. Diese Version wurde für das Demo-Video verwendet
    • 02/2015 – AlphaJ auf V1.42: ‚MONO/POLY‘ stellt nun am MKS-50 zwischen den 3 Patch-Einstellungen ‚Mono/Poly/Chord‘ um (ist beim Alpha Juno ohne Funktion). Der unbelegte grüne Regler zwischen ‚VFC LFO‘ und ‚VCF AFTR‘ erlaubt das Anwählen eines der 16 Patch Chord Memory Presets (wird nicht vom Alpha Juno unterstützt). Der Parameter kann über CC No 49 ferngesteuert werden. ‚PORTAMENTO‘ regelt nun nicht nur die Portamento-Time sondern stellt dieses auch On (Times>0) und Off (linker Anschlag)
    • 12/2014 – 1006r auf V1.4: interner Datenfilter lässt nun alle Midikanäle zum Synth durch um ‚Guitar Mode‘ zu ermöglichen
    • 12/2014 – 8000 auf V1.4: Midiclock wird nun durchgelassen für externen Sync des Apreggiators
    • 11/2014 – Microwave auf V1.5: Bugfixes CC/SysEx-Translator und Bypass/Filterung von Midikanälen
    • 08/2014 – alle Versionen auf 1.3: Auflösung der Parameter beim Drehen eines Knopfes entspricht nun Auflösung des Parameters im Synth. In Vorversion wurden Werte teilweise übersprungen
    • 08/2014 – 1006r auf V1.3: unterstützt nun Matrix 6/6r. Weitere spürbare Optimierung problematischer Parameter

    Frequently Asked Questions

    Kann ich mehrere Edition in einen Synth Controller laden und irgendwie umschalten? Ist der Controller universell für mehrere Synthies nutzbar?
    Nein, die Hardware des Synth Controllers bietet jeweils immer nur Platz für genau eine Edition. Er ist kein Universal-Controller für mehrere Synthesizer gleichzeitig.

    Kann ich die Firmware z.B. der 1016r-Edition in meinen Synth Controller mit Microwave-Edition reinladen?
    Selbstverständlich. Die Hardware aller Editionen ist, abgesehen vom Faceplate, identisch. Jede Firmware passt in jede Edition, egal ob Fertiggerät oder DIY-Bausatz. Es gibt unter ‚Anleitungen‘ übrigens auch alle Faceplates als PDF zum selber ausdrucken.

    Kann ich eigene Editions oder Templates erstellen?
    Nein, ein Tool zum Erstellen eigener Templates ist auch nicht in Planung.

    Wie kann ich die Firmware updaten?
    Die Schritte für ein Firmwareupdate sind in der Bedienungsanleitung beschrieben.

    Kann ich mit der Matrix-Edition alle Parameter des Matrix 1000/6 und seine Modulationsmatrix verändern?
    Nein, es werden nur die wichtigsten Parameter abgebildet, incl. ‚Unison Detune‘ ab der (inoffiziellen) Matrix1000 OS Version 1.16. Für ein sinnvolles Programmieren der Modulationsmatrix würde der Controller u.A. ein Display brauchen. Bitte wirf einen Blick auf unseren Synth Programmer, der bietet Dir komfortablen Zugang zu allen Parametern.

    Funktioniert die 81Z-Edition auch mit dem Yamaha DX-11 / DX-100?
    Ja, die 81Z Edition funktioniert genauso mit dem DX11 und dem DX100. Es kann sein, daß der DX-100 Parameter hat die dem 81Z fehlen und die nicht unterstützt werden.

    Gibt es keine Edition für den Yamaha DX-7?
    Nein, aus gutem Grund. Die FM-Synthese ist so komplex, eine Controllerbox mit 16 Potis wird dem nicht gerecht, ein zielgerichtetes Editieren ist nicht möglich und würde eher einem Glückspiel ähneln. Ein spezieller Midicontroller für die FM-Synthesizer von Yamaha ist allerdings in Planung.

    Warum gibt es keine Edition für den Crumar bit 01 / bit 99?
    Der bit ist unbestritten ein sehr schön klingender Synth, seine Midi-Fähigkeiten sind allerdings sehr bescheiden. Er bietet keine Möglichkeit einen einzelnen Parameter über Midi zu verändern. Für Patch-Edits muss man jedesmal das ganze Patch komplett zum bit senden. Das wäre an sich kein Problem da es relativ wenige Parameter (=Daten) sind. Allerdings hat der Synth Controller keine Ahnung auf welchen Wert all die anderen Parameter des aktuellen Patches stehen wenn einer verändert werden soll. Der entsprechende Midicontroller müsste eine bi-direktionale Schnittstelle haben um non-destruktive Edits zu ermöglichen. Das ist der Grund, warum eine Bit 01 / 99 Edition mit dem kleinen Synth Controller leider keinen Sinn macht.

    Wie lange dauert es den Synth-Controller DIY-Bausatz aufzubauen?
    Ca. 30-60 Minuten – je nachdem wie viel Übung Du hat und wieviel Zeit Du Dir lässt.

    Bezugsquellen

    Den Synth Controller bekommst Du direkt im Stereoping-Shop oder bei folgenden Händlern:

    USA: Retro Gear Shop, Naples/Florida
    Kanada / USA: TechnoSynth, Montreal City/Qc.
    Belgien: Turnlab, Antwerpen
    Italien: Scolopendra, Bologna
    Japan: Pharmasonic, Tokio