Publison DHM 89 B2 und KB2000

Ich kann auf dieser Seite keine hieb und stichfesten Infros zu den beiden Geräten liefern. Ich kam nur zufällig an die beiden Dinger, habe ein wenig damit herumgespielt und habe sie dann wieder (ohne Gewinn) weiterverkauft. Ich gebe hier nur meine persönliche Ansicht wieder. Da es über die beiden bislang sehr wenig Info im Netz gibt dachte ich, das könnte vielleicht jemand interesieren. Am Ende der Page gibt es 4 mehr oder weniger hilfreiche Audioclips. Publison ist ein französischer Hersteller den es offenbar immer noch gibt und der auch immer noch Service für die Geräte anbietet.

Publison DHM 89 B2 front
Publison DHM 89 B2 front

DHM 89 B2

Das zentrale Gerät ist die DHM 89 B2 Rackeinheit. Nachdem was ich rausgefunden habe ist es ein True-Stereo-Delay/Pitch-shifter mit 20kHz Bandbreite. Das wäre an sich nichts besonderes, das Gerät ist aber aus dem Jahre 1983! Es gibt 3 Samplingfrequenzendie man mit einem Schalter auf der Front umschalten kann. Klingt sehr cool wenn man mi Betrieb umschaltet – schöner rauher Downsampling-Sound. Ich habe einmal das Gehäuse aufgemacht und einen kleinen Schreck bekommen. Alles sehr sauber aufgebaut aber über und über voll mit (Ram?-) Chips. Wenn man den mal reparieren muss dann gute Nacht.

Es gibt 3 Hauptmodi die man über 3 froschgrüne Button anwählt „DELAY“, „PITCHSHIFTER“ und „MEMORY-LATCH“.

Delay ist halt ein Delay. Die Standardausführung der Rackeinheit kann pro Kanal in 5kHz 1.2 sec delayen und 512 ms in 10 khz. Im 20 kHz-Mode ist er dann nicht mehr Stereo und sollte wohl 256ms verzögern. Viele dieser DInger haben eine Speichererweiterung die man daran erkennt dass es einen Schalter gibt mit der Beschriftung „long/short“.

Im Pitchshift mode hat man einen pitchshifter der wohl von vielen namhaften Künstkern der Vergangenheit genutzt worden sein soll.

Memorylatch kann den Ram-Inhalt einfrieren und loot selbigen. Mit Potis für start-EndPunkt kann man sehr schön den Loop justieren. Wenn sich die Punkte für Start/Stop überschneiden wird das Sample rückwärts abgespielt.

Publison DHM 89 B2 backside
Publison DHM 89 B2 Rückseite

Inputs/outputs sind symetrierte XML-Buchsen.

Publison KB2000 left side
Publison KB2000 linke Seite

KB2000

Ich habe den KB2000 ohne großes Vorwissen blind gekauft da ich dachte es sei die Tastaturversion des Racks – Pustekuchen!!! Ohne das Rack ist die Tastatur komplett nutzlos. Sie ist eigentlich die Fernbedienung der Rackeinheit und erweitert selbige um einige innovative Features.

Publison KB2000 right side
Publison KB2000 rechte Seite

Zusammen mit der Rackeinheit lässt sich der gefreezete Ram-Inhalt über die Tastatur chromatisch spielen und – was noch interessanter ist – manuell in beliebiger Geschwindigkeit im Sample vor und zurück fahren, so etwas wie elastic audio. Die Sampleposition wird dabei von 2 schicken LED-Letten angezeigt, eine pro Stereokanal. Der KB2000 hat eine Buchse für ein Pedal, Audio in für ein Mikrophon, eine LFO mit einstellbarer Wellenform (Dreich zu Rechteck) und LFO Delay.

Ich muss sagen ich hatte mir mehr versprochen. Irgendwie ist alles etwas hakelig – interessanter Sound und Features aber nicht sehr reproduzierbar oder für geplantes Vorgehen hilfreich – irgendwie nichts für mich. Man dreht an den Reglern und dreht und dreht, alles klingt interessant aber auch nicht wirklich gewinnbringend zum konkret Musik machen. Vielleicht habe ich auch einiges nicht ganz kapiert, was ist z.B: „Reverse Synchro“ oder der „Biphonic mode“. Das „Vibrato“ habe ich erst gar nicht ans Laufen gebracht. Mir wurde vom Käufer der das Teil zu Publison schickte erzählt daß speziell dieses KB2000 nicht optimal für dieses DHM 89 B2 geeignet gewesen wäre. However ….

Publison DHM 89 B2 to KB2000 special cable
Publison DHM 89 B2 to KB2000 special cable

Um die beiden verbinden zu können braucht man ein Spezialkabel, ein 24-Pin Centronics Male auf Male. Ich konnte erst nirgendwo eines finden. Ich bin dann ausgewichen auf ein Standard-Industriekabel nach IEE488 der 24 pole male/male hat aber diese Kabel sind kaskadierbar und der Kabelstekcer ist gewinkelt was natürlich genau vor der Audiobuchse war. Also musste ich ein spezielles extrakurzes Audiokabel basteln um das DIng wenigstens mal ausprobieren zu können.

Publison DHM 89 B2 to KB2000 special cable
Publison DHM 89 B2 to KB2000 special cable

EInige Hinweise zu den Demotracks

Bitte nicht zu viel erwarten, ich habe nur ein wenig rumgespielt und den Rekorder mal mitlaufen lassen

Track 3 und 4 mit Verwendung des Keyboard