Eurorack – Feedback Noise Entwicklung

Zur Modulentwicklung habe ich mir ein Kabel gebastelt um das Breadboard mit den +12/GND/-12 Volt des Mosulsystem-Buses zu versorgen
Zur Modulentwicklung habe ich mir ein Kabel gebastelt um das Breadboard mit den +12/GND/-12 Volt des Modulsystem-Busses zu versorgen

Entwicklung

Um Probleme mit chaotisch herumliegenden Netzteilen zu vermeiden habe ich mir ein sauberes Kabel gebastelt um die bipolare Spannungsversorgung gefahrlos vom Systembus zum Breadboard zu bekommen.

Sehr wenig Bauteile für eine endlose Welt interessanter Noise-Timbres
Sehr wenig Bauteile für eine endlose Welt interessanter Noise-Timbres

Die Grundlage des Modules stammt nicht von mir

Das Grundkonzept des Noise-Modules stammt nicht von mir. Obwohl einige Basiskonzepte der Schaltung sich in vielen Noise-Schaltungen wiederfinden möchte ich nicht unerwähnt lassen, daß die Schaltung auf der Coloured Noise Schaltung dieses netten Herrn beruht. Sie besteht aus 2 Opamps die weißes Rauschen eines Transistors verstärken und das weiße Rauschen über eine aktive Klangregelung in der 2ten Stufe filtern. Alles in allem sehr sinnvoll.


Ich habe einige Bauteilwerte verändert da ich nicht alle Bauteile vorrätig hatte. Beim Herumpatchen auf dem Breadboard fand ich das Feature, den Ausgang der Klangregelung über einen Kondensator und einen Poti geziehlt auf den nichtinvertierenden Eingang des 2. Opamps zurückzukoppeln. Das Klangspektrum reicht nun von verstärkter Klangregelung über gephasetes weißes Rauschen bis zu verzerrten Rechteckwellen.

Hier ist der Schaltplan vom Coloured Noise im PDF-Format

Das Interface des Modules
Das Interface des Modules

Sound demo