Austausch Waldorf® Microwave Encoder

Alter und neuer Encoder
Alter und neuer Encoder

Encoder ausgenudelt? Es gibt Ersatz …

Aufgrund des spartanischen Userinterfaces der Microwave ist es unausweichlich daß das Haupt-Interface-Element – der Encoder hinter dem großen roten Zentraldrehknopf – früher oder später den Geist aufgibt. So auch bei der Microwave die ich neulich erstand. Im Web findet man die Info, daß die erste Microwave-Issue (schwarzes Gehäuse und noch echt und blau eloxierte Front) 52 spürbare Rastungen pro Umdrehung aufweist, wohingegen die Issue 2 (graues Gehäuse und diese gräßliche billig lackierte Front) 24 Rastungen. Da ich Rev. 2 habe und auf die Schnelle nichts Besseres finden konnte, bestellte ich mir bei Reichelt Elektronik den Alps Encoder mit der Artikel-Nr.: STEC11B09, siehe Bild rechts. Der Encoder hat allerdings 20 Ticks und zusätzlich eine Pushbutton Funktion.

Beim alten Encoder werde ich das Gefühl nicht los, daß er schonmal getauscht wurde, irgendwie sehen diese dicken roten Kabel schon etwas hausbacken aus…? Der neue AlpsEncoder passte nicht genau, sein Gewindedurchmesser ist einiges kleiner als das Loch in der Frontplatine. Ich musste seine Rastnase (der hervorstehende Zapfen der versehendtliches Drehen verhindern soll) abknipsen und den Encoder manuell mit etwas herumprobieren mittig zentrieren damit die rote Nase nicht am Gehäuse schleift. Wenn man die Mutter des Encoder dann schön fest anzieht hält das aber schon alles recht ordentlich.

Pushbutton Funktion des Encoders an den OK-Button gelötet
Pushbutton Funktion des Encoders an den OK-Button gelötet

Pushbutton-Funktion

Ich tauschte ihn gegen den Alten und nun tat er wieder einwandfrei seinen Dienst. Erst nervte mich etwas, daß er eine Pushbutton-Funktion hatte, also zusätztlich „Drückbar“ war, was ich ja gar nicht brauchte. Dann dachte ich mir, daß es doch recht praktisch wäre wenn man die Funktion des großen „O.K.“-Buttons zusätzlich gleich auf dem, großen Encoder-Knopf hätte. Ich lötete also 2 Kabel vom OK-Button an die beiden Taster-Pins des Encoders und – tadaaa – die Microwave ist gepimpt. Rechts ein Bild davon. Natürlich geht der alte OK-Button immer noch, die Pushfunktion im roten Knopf ist nur eine Zusatzfunktion.

Beweisvideo